Nachrichten

Auswahl
1933-06-22 Spd-verbot
 

Aus der Geschichte: 22.6.1933 - Faktisches Verbot der SPD

Das Archiv der Sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung vermerkt in seinem Historischen Stichwort für den heutigen Tag die folgende Meldung:
"Am 22. Juni 1933 erklärte der NS-Reichsinnenminister Wilhelm Frick die SPD zur staats- und volksfeindliche Partei, die nicht vor hoch- und landesverräterischen Unternehmungen gegen Deutschland und seine rechtmäßige Regierung zurückschrecke. Die Landesregierungen hatten "die notwendigen Maßnahmen" gegen die SPD zu treffen.
mehr...

 
Foto: SPD-Bezirksparteitag in Hannover
 

SPD-Bezirksparteitag in Hannover

Mit starkem Selbstbewusstsein und großer Entschlusskraft präsentierten sich die Delegierten des außerordentlichen Bezirksparteitags in Hannover. Knapp 200 Delegierte und zahlreiche Gäste hatten die Aufgabe, ihre Vertreterinnen und Vertreter für den SPD-Parteikonvent zu wählen sowie über diverse Anträge aus den Arbeitsgemeinschaften und Gliederungen zu beraten. mehr...

 
 

SPD-Kreistagsfraktion fragt nach Umsetzung Bildungs- und Teilhabepaket

Die SPD-Kreistagsfraktion ist überzeugt, dass eine gute Schulsozialarbeit,
sozialpädagogische Hilfe und Bildungsförderung sehr wichtig und notwendig sind. Dass
diese Hilfen und Förderungen durch das Bildungs- und Teilhabepaket einer großen
Gruppe von Kindern und Jugendlichen zugute kommen sollte, wäre sehr zu begrüßen.
mehr...