SPD-Kreistagsfraktion auf Winterwanderung 2019

 
 

Zu ihrer diesjährigen Winterwanderung traf sich die SPD-Kreistagsfraktion am Sonntag, 10. Februar 2019 in der Samtgemeinde Schwaförden, genauer gesagt in Blockwinkel. Es gehört schon zur Tradition der Kreistagsfraktion, dass sich die Fraktionsmitglieder mit ihren Partnerinnen und Partnern zu einem sonntäglichen Spaziergang in einer Gemeinde des Landkreises treffen. Organisiert wird das Treffen jeweils von den Abgeordneten, die dabei die Gelegenheit nutzen, ihre Heimatgemeinde vorzustellen.

 

Diesmal war es Karl-Heinz Schwenn aus Blockwinkel, Kreistagsabgeordneter und Gemeindebürgermeister in Scholen, der den Rundgang organisiert und seine Kolleginnen und Kollegen eingeladen hatte. Treffpunkt war das Dorfgemeinschaftshaus, wo wegen des windigen Regenwetters auch die Vorstellung des Dorfes anhand von Fotos und Zeitungsausschnitten stattfand. In den Vitrinen konnten die Auszeichnungen eines aktiven Dorflebens in Form von diversen Pokalen bewundert werden.

Ein weiteres Ziel der Besuchergruppe war die Ballermann-Ranch. Annette und André Engelhardt empfingen die SPD-Besucher auf der Ranch und informierten über die Übergabe ihrer Ranch im letzten Jahr an die Aiderbichler Stiftung. Sie führen die Ranch ehrenamtlich weiter, die Heimat für gerettete Pferde werden soll. Neben ihren eigenen Pferden und Eseln, sind seit Anfang des Jahres eine kleine Gruppe Ponys eingezogen, die vor dem Schlachten gerettet wurden. "Fridolin und seine Bande", wie die kleine Herde oft genannt wird, kamen in die Halle um sich von den Gästen ein paar Streicheleinheiten abzuholen.

Die nächste Station für den Besuch der Gruppe war die Heimatstube in Scholen, wo sie vom Vorsitzenden des Heimatvereins, Rainer Degen, begrüßt wurden. Der ehemalige Lehrer und ein Team von Ehrenamtlichen haben eine ganze Menge Exponate für die Heimatstube gesammelt und verschiedene Bereiche eingerichtet. Was sie sich wünschen, wäre mehr Platz für die Ausstellung. Die Fraktionsmitglieder staunten nicht schlecht, welche Schätze es zu bewundern gab: von unterschiedlichen Küchen- und Hausgeräten, Teilen der Einrichtung des Kaufmannsladens, des heimischen Schuhmachers, bis hin zu Büchern, Radio- und Fernsehgeräten.  

"Wie wichtig ehrenamtliches Engagement im ländlichen Raum ist, zeigt sich an dem Beispiel hier in Blockwinkel ganz besonders" so Astrid Schlegel. "Wir sind alle sehr überrascht und erstaunt über das aktive Dorfleben und wie viel es hier zu sehen und zu erfahren gibt". Dem konnten sich die Fraktionsmitglieder nur anschließen und sich bei Karl-Heinz Schwenn und seiner Frau Gisela für die Organisation bedanken.

Obwohl der Fußmarsch aufgrund des schlechten Wetters entfallen musste, schmeckte der Grünkohl im Gasthaus Erhard Brand allen besonders gut.

Bild vom Besuch der Ballermann-Ranch
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.