Zum Inhalt springen

11. November 2017: Mahnwache

Seit 1991 erinnert die SPD in Bassum an die Opfer der Reichspogromnacht vom 9.11.1938 und lädt dazu die Öffentlichkeit ein. In diesem Jahr hatten sich knapp 20 Menschen am Standort der ehemaligen Synagoge versammelt, um an die Opfer des nationalsozialistischen Terrors zu erinnern.

Ortsvereinsvorsitzende Luzia Moldenhauer begrüßte zu Beginn den Superintendenten des Kirchenkreises Syke-Hoya, Dr. Jörn-Michael Schröder als Gast: "Wir freuen uns besonders über Ihren Besuch, weil in diesem Jahr der Jubiläumsfeierlichkeiten zu 500 Jahre Reformation auch wieder verstärkt über die Person Martin Luther und sein Verhältnis zum Judentum diskutiert wurde." Sie verwies darauf, dass bei der Mahnwache an die Opfer der rassistischen Verfolgung erinnert wird, Austausche über Religionen und Glaubenszugehörigkeiten sollten an anderer Stelle erfolgen.

Fraktionsvorsitzender Dr. Christoph Lanzendörfer ging in seiner Ansprache auf das Wesen und die Entstehung von Pogromen ein. Und er verwies darauf, dass die Pogrome der Nazis gegen die jüdische Bevölkerung von Rassismus geprägt waren, nicht von Glaubensverfolgung. Sein Beitrag ist hier anschließend eingestellt zum Nachlesen.

Superintendent Dr. Schröder erinnerte an die jüdische Gemeinschaft in Bassum, die nicht viel größer war als die Gruppe, die sich an diesem Abend zum Gedenken getroffen hatten. Sie standen an der Stelle, an der früher die Menschen jüdischen Glaubens zum Gebet zusammen kamen. Und auch er hatte ein Gebet zum Anlass mitgebracht, in dem er die Vielfalt des Glaubens und an die Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden formulierte: "Gott, zu Dir kommen wir als Muslime, Juden und Christen, denen Dur die Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden ans Herz gelegt hast. Wir sehen und nach Recht in einer Welt, deren Ungerechtigkeit manchmal zum Himmel schreit."

Vorherige Meldung: Besuch der Leitstelle in Diepholz

Nächste Meldung: Fachtagung "Inklusiver Arbeitsmarkt - Chancen und Hürden"

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.