Zum Inhalt springen

14. August 2017: SPD-Kreistagsfraktion unterwegs - Lembruch am Dümmer

SPD-Kreistagsfraktion unterwegs - Lembruch am Dümmer
Tourismus am Dümmer war ein Thema auf der Tagesordnung der letzten Fraktionssitzung der SPD-Kreistagsfraktion. Dazu trafen sich die Fraktionsmitglieder in der Segelschule Schlick in Lembruch. Margarete Schlick erläuterte die Geschichte und Entwicklung des Familienunternehmens Schlick am Dümmer. Von Tourismus zu leben bedeute immer mehr, die Wünsche und Erwartungen der Gäste aufzunehmen und Neues anzubieten.

In ihrem Familienbetrieb, der nun schon an die nächste Generation übergeben wurde, habe man sich dieser Herausforderung gestellt. Neben der Segelschule bieten sie eine Bootsvermietung an, Yachtcharter, Bootsreparaturen in der eigenen Werft, sowie Appartements vor Ort. Das ganze wird ergänzt durch den Betrieb der Gaststätte "Segler-Deele". So könne man aus einer Hand den Gästen Tages- oder Wochenangebote anbieten, mit einem Programm, das nach den Wünschen der Gäste zusammengestellt werde.

Margarete Schlick lobte die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Diepholz. Bei den Planungen und Anträgen des Unternehmens zu Änderungen oder Erweiterungen, seien sie immer gut beraten und begleitet worden.

Besuch der Segelschule Schlick
Die Kreistagsfraktion mit den beiden Landtagskandidatinnen Luzia Moldenhauer und Wiebke Wall, ganz links Margarete Schlick von der Segelschule Schlick.

Allerdings kamen auch die weniger angenehmen Seiten des Lebens und Arbeitens am Dümmer zur Sprache: Wasserqualität, Blaualgen oder Insekten, wie kürzlich die Schwärme von Zuckmücken. Auch wenn diese Beeinträchtigungen erfreulicherweise nur zeitweise auftreten und von kurzer Dauer sind, würden sie den Tourismus sehr stark beeinträchtigen. Die Gäste reagierten sehr sensibel auf negative Schlagzeilen.

Interessiert nahmen Wiebke Wall und Luzia Moldenhauer, SPD-Landtagskandidatinnen die Anregungen auf, denn für den Dümmer ist das Land Niedersachsen über den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) zuständig. Sie sagten zu, die Informationen nach Hannover mitzunehmen.

Besuch der Segelschule Schlick

Vorherige Meldung: Besuch des SPD-AK Dümmerland auf den Fliegerhorst in Diepholz

Nächste Meldung: SPD-Kreistagsfraktion unterwegs - bei Vilsa-Brunnen

Alle Meldungen